Verantwortlich für den Inhalt:
Vorstand TC Fieberbrunn, Lauchseeweg 19, 6391 Fieberbrunn
Tennisclub Fieberbrunn
ZVR-Nr.: 632895754

Administrator/technische Umsetzung

Sportwart Stefan Niedermoser
Tennisclub Fieberbrunn
6391 Fieberbrunn

Wir bemühen uns um möglichst korrekte und aktuelle Informationen. Trotzdem können Fehler auftreten. Die Inhalte wurden sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren und Herausgeber keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information. Die Verwendung der Website und der darin enthaltenen Informationen erfolgt auf eigene Gefahr. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Damit Sie sich sicher fühlen, beachten wir bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten streng die gesetzlichen Bestimmungen und möchten Sie hier über unsere Datenerhebung und Datenverwendung informieren.

Wir – Tennisclub Fieberbrunn mit Sitz in 6391  Fieberbrunn, Lauchseeweg 19 (in Zukunft nur „der Verein“ genannt) verwenden bestimmte persönliche Daten und Informationen über unsere Mitglieder im Zusammenhang mit der Erhaltung und Förderung des Tennissports.

Wir sammeln, speichern und verarbeiten die personenbezogenen Daten wie nachstehend beschrieben.

1) Welche Daten werden erhoben?

Die verarbeiteten Daten umfassen, Anrede, Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Partner und Kinder mit deren Geburtsdatum sowie Kontonummern. Zusätzlich speichern und verarbeiten wir Angaben und Ereignisse, die für die Aufrechterhaltung von o. a. Tätigkeiten notwendig sind.

2) Wie werden die Daten verwendet?

Der Verein erhebt, verarbeitet und speichert die Daten für die gesamte Abwicklung der von den Mitgliedern gewünschten Geschäftsvorgänge.

Der Verein verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen der Bestimmungen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung).

Der Verein verwendet die Daten für folgende Zwecke:

­       Zur Aussendung von Mitgliedsvorschreibungen

­       Zur Aussendung von Informationen (über Veranstaltungen etc.)

­       Zur Abwicklung der Buchhaltung

­       Zur Abrechnung von Förderungen (z. B. ASVÖ, Gemeinde etc.)

­       Zur Aufbewahrung und Bereitstellung im Auftrag der Mitglieder

­       Zur Auskunftserfüllung gegenüber Behörden und Gerichten

3) An wen werden Daten weiter gegeben?

Innerhalb des Vereines erhalten diejenigen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch vom Verein eingesetzte Dienstleister können zu diesen Zwecken die Daten erhalten, wenn diese die DSGVO oder alternative Gesetze, die gleiches regeln einhalten. Dazu zählen zB Unternehmen in den Sparten Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Prüfungseinrichtungen, IT-Dienstleistungen, Banken, Versicherungen, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing.

Hinsichtlich der Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Vereines ist zu beachten, dass die Kanzlei zur Einhaltung der Verschwiegenheitspflicht verpflichtet ist. Informationen werden nur weitergegeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben, das Mitglied eingewilligt hat und der Verein zur Erteilung befugt ist. Unter diesen Umständen können Empfänger solcher Daten sein:

­       Öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzmarkt-Aufsicht – FMA, Finanzbörden – FA, Strafverfolgungsbehörden).

­       Andere – Steuerberater, Versicherungen, Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, an die der Verein zur Durchführung der Geschäftsbeziehung personenbezogene Daten übermittelt.

4) Wie lange werden Daten gespeichert?

Der Verein verarbeitet und speichert personenbezogene Daten so lange es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

5) Welche Rechte hat das Mitglied?

­                Mitglieder haben das Recht, Auskunft über die von ihnen verarbeitete Daten anzufordern

­                Mitglieder haben hat das Recht, unrichtige personenbezogene Daten korrigieren zu lassen

­                Mitglieder haben das Recht, dass der Verein die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen einschränkt, es sei denn, es liegen besondere Umstände vor

­                Mitglieder können die Sperrung ihrer Daten verlangen

­                Mitglieder können verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht werden, es sei denn es liegen besondere Umstände vor

Wenn Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie diesen Widerspruch jederzeit per E-Mail an die Kontaktdaten richten.

Bei Inanspruchnahme o. a. Rechte ist es möglich, dass der Verein das Vertragsverhältnis nicht weiter führen kann, wenn er dadurch daran gehindert wird, rechtliche oder vertragliche Pflichten zu erfüllen.

6) Datenschutz für Kinder

Personenbezogene Daten von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren werden vom Verein persönlich erhoben. Die gesetzlichen Vertreter sind bei diesen Erhebungen anwesend.

7) Datensicherheit

Wir nutzen eine Vielzahl von Datensicherheitsmaßnahmen, um die Vertraulichkeit und Integrität der personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Wir sichern unser System durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen.

8 An wen kann sich der Kunde wenden?

Der Kunde kann Kontakt zum Vorstandsmitglied mit Datenschutzausbildung aufnehmen:

Tennisclub Fieberbrunn

zH Frau Honal Andrea

Brunnau 21

6391  Fieberbrunn

Telefon: +43 / 650 / 513 23 82

andrea.honal@gmx.at

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 01. Mai 2018 aktualisiert.